Wachstum mit exklusiven Designer-Böden -
Verstärkte Fokussierung auf den Objektbereich

Rott am Inn / Juni 2017 – Weiterhin positive Geschäftsentwicklung beim Naturholzspezialisten Hain: Das oberbayerische Familienunternehmen kann auch für das Geschäftsjahr 2016 einen steigenden Umsatz vermelden. Obwohl sich das zweite Halbjahr etwas verhaltener entwickelte, lag der Umsatz zum Jahresende bei rund 17 Millionen Euro. Damit setzt sich die erfreuliche Geschäftsentwicklung der vergangenen Jahre mit Umsätzen von 15 Millionen Euro (2014) und 16,5 Millionen Euro (2015) fort.


Für 2017 visiert der Spezialist für exklusive, geölte Landhausdielen und Parkettböden eine Umsatzsteigerung von zehn Prozent an. Nach einem etwas ruhigen ersten Quartal zieht die Nachfrage derzeit im zweiten Quartal wieder kräftig an. Geschäftsführerin Susanne Hain setzt weiter auf einen Ausbau der qualitativ hochwertigen Spezialprodukte und innovativen Designs, die das Familienunternehmen deutlich vom Wettbewerb abheben: „Als flexibler Nischenanbieter im Premium-Bereich bieten wir jetzt über 100 Oberflächenvarianten, neben dem Parkettklassiker Eiche auch in vielen anderen ausgewählten Holzarten.“ Die erfolgreiche Einführung exklusiver Designböden und zusätzlicher Abmessungen, darunter dem sich steigender Beliebtheit erfreuenden Fischgrät-Boden, bestätigt laut Susanne Hain die Philosophie des mittelständischen Unternehmens, mit hoher Qualität und wertbeständigen Produkten individuelle Akzente in der hart umkämpften Branche zu setzen. Verstärkt möchte Hain Natur-Böden im laufenden Geschäftsjahr den Fokus auf die Zusammenarbeit mit Architekten und Hotels rücken und seine breite Produktpalette mit ausgefallenen Designs im gehobenen Objektbereich zur Geltung kommen lassen.


Die Abgrenzung von industrieller Massenanfertigung, die den ursprünglichen Charakter der verwendeten Holzart unterstreicht, erschließt Hain zunehmend internationale Absatzmärkte, betont Vertriebsleiter Peter Jansen: „Auf den für uns sehr erfolgreichen Messen BAU 2017 in München und der MADE expo in Mailand konnten wieder viele internationale Kontakte geknüpft werden, darunter mit der Ukraine, Kasachstan, Norwegen und Kanada.“ Wie im Vorjahr belief sich der Anteil des Exportgeschäftes auch im Jahr 2016 auf 45 Prozent und liegt damit deutlich über dem Branchendurchschnitt.


Starken Einfluss auf den Export haben politische Entwicklungen: Schwierig gestaltet sich aktuell der Handel mit der Türkei. Die Suche nach neuen Absatzmärkten wird daher auch in Zukunft hohe Priorität genießen. Vielversprechend und ausbaufähig gestalten sich derzeit die Geschäftsbeziehungen mit Mexiko, Südkorea und dem Iran. Anlass zur Sorge bereitet gegenwärtig der angespannte Rohstoffmarkt, auf dem voraussichtlich in nächster Zeit keine Beruhigung zu erwarten ist. Trotz dieser Schwierigkeiten ist der Naturholzspezialist Hain zuversichtlich, seine Geschäftsziele zu realisieren und die derzeitige Position mit stabiler Preisgestaltung und flexibler Fertigung und Lieferung weiter auszubauen.




Zum Unternehmen
Die Hain Industrieprodukte Vertriebs-GmbH mit Sitz im oberbayerischen Rott am Inn gehört zu den wenigen Anbietern von naturgeölten Holzböden in Deutschland. Hains Ruf als Nischenanbieter qualitativ hochwertiger, fertig geölter Naturholzböden beruht auf einem aufwändigen, besonders schonenden Herstellungsverfahren. Alle Böden werden mit einem speziellen Naturöl sorgfältig behandelt. Das Ergebnis ist ein langlebiges, wertbeständiges Naturprodukt, von dem auch Allergiker profitieren. Die dank einer stabilen Nutzschicht pflegeleichten Böden gibt es in vielfältigen Holzarten, Stärken, Längen, Breiten und Designs für den privaten und den Objektbereich. Alle 3-Schicht-Böden (20, 15 und 11 mm Stärke) tragen das begehrte DIBT-Gütesiegel. Seit 2016 ist Hain außerdem FSC und PEFC zertifiziert. Diese Auszeichnungen stehen für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Ressource Holz. Bestimmte Böden erfüllen zusätzlich die Cfl-s1-Brandschutzklasse bei fester Verklebung.




Weitere Informationen:
Hain Industrieprodukte Vertriebs-GmbH,
Am Eckfeld 4 83543 Rott/Inn,
Tel. 08039-404 123, www.hain.de


Dieterle + Partner, Kommunikationsmanagement
An der Burgermühle 4, 83022 Rosenheim
Tel. 08031/88737-99
E-Mail: info@presseservice.net, www.dieterle-partner.de


Downloads:

Hain_OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Hain_Ambiente Eiche braune Lava gebuerstet perlgold geoelt
Hain_Ambiente Eiche classic gebuerstet karbongrau geoelt
06-17 Geschäftsentwicklung (Hain Parkett)