Der natürliche Bodenbelag wird es danken -
Möbelgleiter schonen das Parkett


Bad Honnef. Parkett hält aufgrund der großen Stabilität von Holz eine Menge aus. Schwere Möbel, im schlimmsten Falle mit massiven Füßen aus Kunststoff oder Metall, tun hingegen keinem Bodenbelag gut. Für eine Schonung des wertvollen Holzes sorgen vernünftige Möbelgleiter: Sie lassen sich zumeist unsichtbar an Schränken, Tischen, Stühlen und Sofas befestigen und verhindern so Eindrücke oder Kratzer.

Möbelgleiter gibt es in allen möglichen Farben und Formen und aus unterschiedlichen Materialien. Für glatte Böden wie Parkett bieten sich Gleiter aus Filz oder Teflon besonders an: Mit ihnen wird der Reibungswiderstand minimiert und die Gleitfähigkeit erhöht. „Am bekanntesten sind Klebegleiter, die auf einer Folie aufgebracht sind und einfach unter Möbelstücke geklebt werden. Für Holzstuhlbeine oder Tischbeine, die oft hin und her bewegt werden, sind langlebige Gleiter mit einer festen Verbindung wie beispielsweise Nagelgleiter oder Schraubgleiter empfehlenswert und eine professionelle Lösung“, so Michael Schmid, Vorsitzender des Verbandes der Deutschen Parkettindustrie (vdp).

Filzgleiter gibt es für praktisch jedes Möbelstück. Für Stahlrohrstühle mit Rundrohr oder mit eckigen Stuhlbeinen werden Stopfen angeboten, die in das Rohr gedrückt werden. Für Freischwinger gibt es so genannte Klemmgleiter, die besonders gut zur Optik der Stühle passen. Selbst ein Schaukelstuhl lässt sich mit einem speziellen Filzband so ausstatten, dass er den wertvollen Boden nicht beschädigen kann. „Wichtig ist in jedem Fall, abgenutzte und mit Sand oder Staubkristallen gefüllte Filzgleiter rechtzeitig auszutauschen, damit der wertvolle Echtholzboden nicht doch noch beschädigt wird. Sie sollten alle drei bis fünf Wochen kontrolliert werden“, rät der Parkettexperte abschließend. (vdp/hb)



Bild 1:
„Für praktisch jedes Möbelstück gibt es spezielle Gleiter, die den Boden vor Kratzern schützen“

Bild 2: „Filz- oder Teflongleiter schützen den Parkettboden wirksam“ (Fotos: vdp/NH Möbelgleiter)


Der Verband der Deutschen Parkettindustrie
Der Verband der Deutschen Parkettindustrie e.V. (vdp) wurde 1950 in Wiesbaden gegründet. Seit 2006 befindet sich die Geschäftsstelle in Bad Honnef. Zurzeit sind 21 Parkett-Hersteller im vdp organisiert, die mehr als 90 Prozent der deutschen Parkettproduktion repräsentieren. Auf seiner Website www.parkett.de informiert der vdp Fachleute und Endverbraucher über alles Wissenswerte rund um das Parkett.


Downloads:

vdp_Moebelgleiter-1
vdp_Moebelgleiter-2